Matrix-Rhythmus-Therapie

Wir freuen uns, Ihnen ab sofort eine einfache und doch revolutionäre Therapie zur positiven Beeinflussung des Grundsystems anbieten zu können und dadurch einen weiteren Schritt zur Optimierung der regulativen Medizin zu gehen.

Aufgrund von zellbiologischen Erkenntnissen der Universität Nürnberg-Erlangen ent- wickelte der Arzt Dr. Ulrich Randoll diese ganzheitliche Therapieform zur nachhaltigen Be- handlung chronischer Erkrankungen.

Zellbiologische Untersuchungen haben gezeigt, dass alle Körperzellen in einem gleichen Rhythmus pulsieren und so die sie umgebende Flüssigkeit der Grundsubstanz zum Flies- sen bringen (extrazelluäre Zirkulation). Die Zellen wirken als „Taktgeber“.

Dadurch werden Nährstoffe „aktiv“ von den kleinsten Blutgefässen zu den einzelnen Zellen transportiert. Dasselbe geschieht in umgekehrter Richtung mit den Abfallstoffen.

Lässt die rhythmische Bewegung der Zellen nach oder hört sie sogar auf (dies kann durch Übersäuerung oder Verletzungen geschehen), werden die einzelnen Zellen nicht mehr adäquat ernährt und die Grundsubstanz verschlackt (www.regenbogenzentrum.ch à chro- nische Krankheiten à Grundsystem). So kommt es zu einer weiteren Übersäuerung und chronische Krankheiten und Schmerzen können entstehen.

Mit der Matrix-Rhythmus-Therapie gelingt es dank des pulsierenden Rhythmus der Mas- sage die extrazelluläre Flüssigkeit wieder zum Fliessen zu bringen und, noch viel wichtiger, die einzelnen Körperzellen anzuregen, wieder selbst zu pulsieren. So gelingt es, in weni- gen Therapiesitzungen die regulatorischen Selbstheilungskräfte optimal zu unterstützen.

Wissenschaftliche und technische Angaben finden Interessierte unter:
www.marhythe-systems.de

 

Wann setzen wir diese Therapie ein?

Wir werden diese Therapieform als Unterstützung überall dort einsetzen, wo es um Reini- gung des Körpers und Verbesserung der Mikrozirkulation geht:

  • in Ergänzung zu antioxidativ wirkenden Heilmittel (Vitamine und essentielle Fettsäuren)
  • Basen- und Vitamin-Infusionen
  • Aktivierung des Stoffwechsels
  • Aktivierung der immunologischen Abwehr
  • Schmerzlinderung (akute und chronische)
  • Beschleunigung der Regeneration des chronisch-degenerativen Formenkreises
  • Wiederherstellung der Funktion des  feinen Gefässsystems in Haut und Unterhaut
  • Cellulite

Therapie der Wahl ist die MaRhyThe bei allen Überdehnungen und Verspannung der Muskelfaser wie Überlastungen nach sportlicher Betätigung, Nacken- und Rückenschmer- zen, Arthrosen,  Migräne oder Neuralgien  und Sehnenansatzschmerzen.

 

Einige Erklärungen zur Muskelüberlastung

Medizinisch-biologisch ist gesichert, dass die Arbeit eines jeden Muskels darin besteht, zu entspannen und nicht, sich zusammenzuziehen. Ein überlasteter Muskel wird nicht schlaff, sondern verkrampft, übersäuert und führt zu Schmerzen, weil das Membranpotential nicht mehr aufgebaut werden kann (zur Totenstarre kommt es ja wohl, weil die Muskeln nicht mehr ernährt werden und nicht, weil sie sehr gut trainiert sind).

Erst wenn wieder genügend Energie zum Aufbau dieses Membranpotential zugeführt ist, kann der Muskel wieder entspannen. Diesen Mechanismus beeinflussen MaRhyThe und die über Jahrzehnte bewährte Neuraltherapie, die wir hier auch durchführen.

Bei Muskelverspannungen ist die Forcierung durch Muskeltraining also kontraproduktiv.

Wie schon geschrieben, benötigen Sie relativ wenige Sitzungen (schon nach 3-4 Therapie- anwendungen von 30-45 Minuten verspühren Sie eine erste Besserung), nach 10 Sitzungen müssten Sie begeistert sein!

Obwohl in Deutschland bekannte Rehabilitationskliniken der Krankenkassen (z.B. Reha-Klinik Klausenbach) wegen der durchschlagenden Erfolge die ganze Physiotherapie mit  MaRhyThe ausgerüstet haben, sollten Sie davon ausgehen, dass Ihre Kasse die Behand- lung als nicht wissenschaftlich anerkannt beurteilt und Ihnen die Kosten zum jetzigen Zeit- punkt nicht vergütet (Verrechnung im 15-Minuten-Takt, Fr. 40.--/15 Min.).

 

Ihr Nutzen

Sie erreichen schneller als bisher eine Verbesserung Ihres Gesundheitszustandes und benötigen weniger Heilmittel. Bei frühzeitiger Anwendung gelingt es Ihnen, eine Verschlak- kung zu verhindern und so tun Sie viel für ein Well-Ageing.

Ich freue mich sehr, dank unserer internationalen Fortbildungskontakte, diese Therapie- form entdeckt zu haben und sie Ihnen anbieten zu können.